Digitaler Führerschein voraussichtlich ab August erhältlich

Sachsen- Nach dem digitalen Impfpass soll es ab August auch einen digitalen Führerschein in Deutschland geben. Über die App "ID-Wallet" kann die Fahrerlaubnis dann in Form eines QR-Codes vorgezeigt werden. 

Wie das Mobiltätsmagazin mitteilte, sei zudem auch eine Digitalisierung der Fahrzeugzulassung in Planung. Ein Lichtblick also für alle, die das Haus gerne mal ohne Portemonnaie verlassen. Denn wer bei einer Verkehrskontrolle den Führerschein nicht vorzeigen kann, zahlt ein Verwarngeld von 10 Euro. Neben diesem Vorteil ließen sich die Führerscheindaten auch deutlich schneller aktualisieren. Die herkömmliche Fahrerlaubnis soll aber keinesfalls abgeschafft werden. Die digitale Form soll lediglich ein zusätzliches Angebot darstellen.