Digitales Fernsehen ohne Receiver

Ab dem 20. Februar ist es für Kunden der primacom möglich, digitales Fernsehen ohne Smartcard und Receiver zu empfangen. +++

Wer in Leipzig das Fernsehprogramm auf digitalem Wege empfängt, war bisher auf einen Receiver oder eine Smart-Card angewiesen, um private Sender wie RTL oder Sat 1 entschlüsselt sehen zu können.

Nach einer Entscheidung des Bundeskartellamtes sind RTL und ProSiebenSat1 aber nun dazu verpflichtet, die Grundverschlüsselung ihrer kostenlosen Programme in Standard-Qualität aufzuheben.

Dadurch ändert sich zumindest für Kunden der primacom ab morgen einiges.

Ab dem 20. Februar fällt bei diesem Anbieter der umständliche Weg über Receiver und Co weg – dann genügt ein Antennenkabel für das ungestörte Fernsehvergnügen.

Wann diese Änderung bei anderen Anbietern wie z.B. Kabel Deutschland eintritt, ist bislang noch nicht klar.