Dirk Heidolf nimmt Abschied

Hohenstein-Ernstthal. Der Sympathieträger des Sachsenrings beendet Karriere in der Motorrad-Weltmeisterschaft. Er will für Honda ein Team mit aufbauen.

(UW). Dirk Heidolf, seit 1987 im Rennsport dabei, hängt seinen Helm an den berühmten Nagel. Nach wochenlangen Überlegungen, Gesprächen über das Für und Wider, wird der 31-Jährige nun nicht mehr auf den Rennstrecken als Pilot zu sehen sein. „Mit dem Rennfahren ist es jetzt vorbei. Mein Herz hat mir gesagt, es muss Schluss sein.“ Und diese Entscheidung ist dem Hohenstein-Ernstthaler nicht leicht gefallen. „Das ist heute der schwerste Tag meines Lebens“, sagte er nach sechs Jahren oder 2190 Tagen als Fahrer in der Motorrad-Weltmeisterschaft. Nach Steve Jenkner packt nun der letzte Sachse den Rucksack und verabschiedet sich aus diesem Sport. Ein wichtiger Grund für Heidolf sei die Leistungsschwäche seines Motorrades gewesen und daher habe er keine Motivation mehr gehabt. „Ich hatte es regelrecht satt, ständige Erklärungen abgeben zu müssen für Sachsen, die ich nicht beeinflussen konnte“, so der ehemalige Aprilia-Pilot, der in Diensten des Kiefer Teams stand. Jahrelang war er der Sympathieträger des Sachsenrings.

Wie es aber weitergeht, scheint noch nicht klar erkennbar zu sein. Im Management wolle er arbeiten und das neue Team Honda Germany mit aufbauen, das in der 250er-Klasse die Europa-Cup Läufe bestreiten werde, so der Hohenstein-Ernstthaler. Der Chemnitzer Toni Wirsing steht als erster Pilot dafür bereit und man suche noch einen Fahrer für die Achtelliterklasse, betonte Heidolf. „Aber auch fünf Wildcard-Einsätze sind mit Wirsing in der WM dieses Jahres geplant“, meinte der Ex-Pilot, der für die nächsten vier Jahre das Programm mit anschieben will.

Heidolf fuhr von 1987 an Mini-Bike-Rennen. 1996 startete er im ADAC Junior Cup und danach war er bis 2001 in der IDM erfolgreich am Start. Außerdem startete er in der EM: Von 2002 an war er in der Weltmeisterschaft unterwegs.

++
Kostenlose Kleinanzeigen bei SACHSEN FERNSEHEN

Das aktuelle Wetter finden Sie immer hier

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar