Diskussion über Umweltzone geht weiter

Feinstaub ist ein Schlagwort, bei dem viele keinen Spaß verstehen und das aus völlig unterschiedlichen Gründen.

Die Stadtverwaltung will eine Umweltzone in der Leipziger Innenstadt errichten, um die Gesundheit der Bürger zu schützen. Eine große Zahl von Unternehmern lehnt diese Zone ab, da sie für sie hohe Investitionen bei ihren Fahrzeugen bedeutet. Für einige bedeutet sie wahrscheinlich das unternehmerische Aus.

Ein offenes Forum wollte nun die verhärteten Fronten klären.

Die Norm der Europäischen Union besagt: Eine Menge von 50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter darf nur an 35 Tagen im Jahr überschritten werden. Leipzig kommt auf 40 Tage. Um das zu reduzieren, schnürte die Stadt ein Paket von 40 Maßnahmen. Wichtigster Punkt des Paketes: Eine Umweltzone in der Innenstadt ab 2011. Unternehmer sind empört.

„Ja zur Umwelt, Nein zur Zone“ – unter diesem Motto lud das Aktionsbündnis „Gegen die Einrichtung einer Umweltzone in der Stadt Leipzig“ zu einem Offenen Forum ein. Ziel der Kritik: Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal. Er rechtfertigt die Umweltzone mit Vorgaben durch die Europäische Union und das Land Sachsen.

Interview: Heiko Rosenthal, Die Linke – Umweltbürgermeister

Wolfgang Topf, IHK-Präsident und Sprecher des Aktionsbündnisses, lehnt die Umweltzone ab. Er fordert, dass zuerst über Alternativen zur Umweltzone nachgedacht werden muss. Ihn stört auch, dass bei der Entscheidung der Stadtrat übergangen wurde.

Interview: Wolfgang Topf – Sprecher des Aktionsbündnisses

Mitunter heftig war die Auseinandersetzung zwischen Unternehmern und Stadt. Ob der Kampf gegen die Umweltzone sinnvoll ist, bleibt fraglich, denn für den Umweltbürgermeister ist die Sache klar.

Interview: Heiko Rosenthal, Die Linke – Umweltbürgermeister

Jetzt geht es darum, die Modalitäten der Zone zu klären, darüber zu sprechen, welche Unterstützung Stadt, Land, Bund und EU den Unternehmern gewähren können und welche Ausnahmeregeln möglich sind. In diesen Prozess müssen alle eingebunden werden, so dass möglichst niemand verliert: Nicht die Gesundheit, nicht die Umwelt und auch nicht die Wirtschaft.

+++ Kleinanzeigen bei LEIPZIG FERNSEHEN. Jetzt hier kostenlos Anzeigen schalten. +++