Diskussionen um Porta gehen weiter

Am frühen Dienstagabend tagt der Planungs- und Bauausschuss über die Zukunft des Möbelhauses Porta in Chemnitz.

Somit gehen die Diskussionen um einen möglichen Standort für das Einrichtungshaus weiter. Laut Stadtverwaltung gibt es immer noch das Vorhaben, das Unternehmen auf dem Hartmannplatz anzusiedeln.

Doch zuvor muss für den Volkfestplatz ein Ausweichstandort gefunden werden. Neben der Freifläche vor der Deutschen Bank und der Fläche neben der Sachsen Allee könnte dafür auch der Parkplatz vor der Messe Chemnitz in Frage. Letzteres hätte vor allem in Sachen Schallschutz die besten Voraussetzungen.

Doch ob womöglich noch in diesem Jahr eine Entscheidung fallen wird ist noch unklar. Mehr zu diesem Thema sehen Sie auch am Mittwoch ab 18.00 Uhr stündlich in der Drehscheibe Chemnitz bei SACHSEN FERNSEHEN.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung