Disziplinarverfahren gegen Ingolf Roßberg

Das Regierungspräsidium hat gestern ein Disziplinarverfahren gegen Ingolf Roßberg eingeleitet, einen Monat vor der Beamtenrechtlichen Suspendierung.

Damit bleibt Roßberg mindestens bis zum Ende des Untreue-Prozesses vom Dienst suspendiert. 

Damit hatte das Regierungspräsidium die Konsequenzen gezogen.

Morgen wird der Prozess mit Zeugenvernehmung fortgesetzt.

Die Strafkammer hat unter anderem Simone Heine und Regierungspräsident Hasenpflug vorgeladen.