Dixiefestival in Dresden gestartet

Das 41. Internationale Dixieland-Festival ist gestartet. Verschiedenste Veranstaltungen bieten dem Publikum dabei ein abwechslungsreiches Programm. +++

Mit den ersten beiden Veranstaltungen des neuen „Dixie ABC“ am Mittwoch und Donnerstag im voll besetzten „Rundkino“ Prager Straße startete offiziell das 41. Internationale Dixieland Festival. Das „Dixie ABC“ ist eine Erweiterung des bisherigen „Triangel und Klapperholz“ auch auf Schulkinder und wird überwiegend durch jugendliche Mitwirkende gestaltet. Damit wurde zugleich das Vorhaben des Festivalleiters Joachim Schlese eingeleitet, ab diesem Jahr das Dixielandfestival verstärkt auf ein jüngeres Publikum auszurichten.

Am heutigen Donnerstag gibt es ab 16 Uhr in Altleuben mit „Lebens-Künstler“ die erste der für das Publikum kostenfreien Veranstaltungen des Festivals. Dieser in Deutschland einmalige Dixielandnachmittag mit fünf Bands und Abschlussfeuerwerk findet zum 13. Male statt, und es werden wieder rund 3 000 Besucher erwartet. Ab 20 Uhr startet im Feldschlößchen-Stammhaus auf der Budapester Straße der traditionelle „Jazzclub“. Bis 1.30 Uhr spielen dort fünf Bands und Solisten, unter ihnen zum ersten Mal in Dresden die „USAFE Wings of Dixie„, die Dixielandband der amerikanischen Luftstreitkräfte in Deutschland. Restkarten an der Abendkasse.

Zu den Angeboten am Freitag: Die Riverboat-Shuffle und die Big Band Party im Alten Schlachthof sind restlos ausverkauft, für das Konzert im Kulturpalast gibt es noch ein paar Restkarten an der Abendkasse. Vom Balkon des Kulturpalastes spielen von 18.30 bis 19.30 Uhr die „Blue Wonders“ zum Platz-Jazz auf.

Straßensperrung zur Riverboat-Shuffle: Zwischen 17 und 19 und 22.30 und 24 Uhr ist das Terrassenufer zwischen Steinstraße und Theaterplatz für den Durchgangsverkehr gesperrt.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!