DJ Ötzi und Beatrice Egli besuchen Kinderhaus ‚JONA‘ in Dresden-Laubegast

Die Schlagerstars Beatrice Egli, Michael Wendler, DJ Ötzi und Norman Langen haben am Dienstag 50.000 Euro an die Kita ‚JONA‘ für den Wiederaufbau nach dem Junihochwasser gespendet. Das Video sehen Sie unter www.dresden-fernsehen.de +++

Beatrice Egli, Michael Wendler, DJ Ötzi und Norman Langen spendeten am Dienstag gemeinsam 50.000 Euro an die Sammelaktion von „RTL – Wir helfen Kindern“. Aus diesen Mitteln wird unter anderem der Wiederaufbau des Kinderhauses „JONA“ in Dresden-Laubegast finanziert.

DJ Ötzi hatte die Idee, dass die Sänger bei ihrem „Oberhausen Olé“-Konzert im Juni einen Teil ihrer Gage spenden. „Das war eine sehr spontane Idee, doch alle haben sofort zugesagt und wollten helfen“, erklärt DJ Ötzi. Mit dem Geld wird unter anderem der Wiederaufbau der Kinderhaus „JONA“ in Dresden finanziert.

Sechs Wochen nach der Flutwelle ist klar, dass die Renovierung des völlig zerstörten Gebäudes eine halbe Millionen Euro kosten wird. Ein Gutachter hat zudem festgestellt, dass der KITA-Boden nun doch zunass ist und erneuert werden muss. Aus diesem Grund wird sich die Wiedereröffnung der KITA noch bis Dezember hinziehen.
Am 4. Juni 2013 startete RTL seine große Sammelaktion, um schnell und nachhaltig den Flutopfern in Bayern und Sachsen zu helfen. Insgesamt 1.264.036,– Euro sind bisher zusammengekommen. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern von der Johanniter-Unfall-Hilfe und dem Malteser Hilfsdienstwurde Soforthilfe geleistet. Zurzeit wird geprüft, welche weiteren Wiederaufbauprojekte umgesetzt werden können.

DRESDEN FERNSEHEN hat die Spendenübergabe begleitet. Die Reportage sehen Sie im Video.