Doch keine Vergewaltigung in Freital

Eine verblüffende Wende gibt es im Fall der Sexualstraftat vom vergangenen Freitag in Freital.

Eine 13- jährige Schülerin hatte bei der Polizei angegeben von einem Unbekannten vergewaltigt worden zu sein.

Ärztliche und rechtsmedizinische Untersuchungen ergaben jedoch- das das Mädchen nicht vergewaltigt wurde.

Warum die 13 jährige falsche Angaben machte ist derzeit noch unklar.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar