Döbeln: Kater sucht sein Zuhause

Am 10. August 2014, einem Sonntag, bemerkte eine 67-jährige Anwohnerin in einem leerstehenden Haus in der Staupitzstraße einen Kater.

Alles Locken, auch mit Futter, brachte keinen Erfolg. Der Kater blieb auf dem Fensterbrett sitzen und wirkte völlig apathisch. Da sich die 67-Jährige keinen Rat mehr wusste, meldete sie sich bei der Polizei. Diese nahmen sich des Katers an und die Beamten brachten ihn zunächst zum Tierarzt. Der stellte fest, dass der Kater gesund ist und offenbar bisher in der Wohnung gehalten wurde. Nach der Untersuchung übergaben die Beamten den kastrierten Kater an das Tierheim Ostrau.

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Besitzer oder der Besitzerin des Katers und seinem Zuhause. Wer kennt Personen, die bis vor Kurzem einen Kater hatten und nun nicht mehr im Besitz eines solchen Tieres sind?

Hinweise bitte an das Polizeirevier Döbeln, Telefon 03431 659-0.

Möglicherweise erkennen der Besitzer oder die Besitzerin seinen/ihren Kater auf dem Foto wieder? Sie können sich an das Tierheim Ostrau, Telefon 034324 21863 wenden und den „heimatlosen“ Kater dort abholen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar