Döbelner Fleischwaren insolvent

Döbelner Fleischwaren GmbH stellt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Insgesamt 83 Mitarbeiter betroffen. Löhne und Gehälter wurden zuletzt für Juni gezahlt. +++ 

Die Geschäftsleitung des Unternehmens der Döbelner Fleischwaren GmbH – mit Sitz in Döbeln – hat am 25. August 2011 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Chemnitz gestellt, um das Unternehmen über einen Insolvenzplan zu restrukturieren. Interimsgeschäftsführer ist Rechtsanwalt Dr. Christoph Munz, Munz Rechtsanwälte, Dresden.

Das Amtsgericht Chemnitz hat daraufhin mit Beschluss vom 25. August 2011 die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet, zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Frank-Rüdiger Scheffler von Tiefenbacher Rechtsanwälte bestellt. „Wir arbeiten unter Hochdruck daran, die Lage zu stabilisieren“, erklären der bestellte vorläufige Insolvenzverwalter und der Geschäftsführer, Rechtsanwalt Dr. Christoph Munz. „Zudem prüfen wir die wirtschaftliche Situation des schuldnerischen Unternehmens und die Sanierungsmöglichkeiten. Löhne und Gehälter wurden zuletzt für Mai/Juni gezahlt. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass wir uns zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht über die weiteren Details äußern können.“

Die Döbelner Fleischwaren GmbH beschäftigt insgesamt 83 Mitarbeiter, davon 73 eigene Mitarbeiter und 10 Fremdkräfte im Rahmen von Werkverträgen. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Handel mit Fleisch- und Wurstwaren.

Quelle: Tiefenbacher Rechtsanwälte

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!