Doppel-Crash auf A 72

Hartenstein, OT Zschocken: Vier Verletzte und ein kaputtes Polizeifahrzeug sind die Bilanz zwei aufeinanderfolgender Verkehrsunfälle am Mittwochabend.

Ein Volvofahrer befuhr die A 72 in Richtung Chemnitz. Als er den Fahrstreifen von rechts nach links wechseln wollte, übersah er den links hinter ihm herankommenden Mazda und es kam zum Zusammenstoß. Am Ende landeten beide Fahrzeuge in der Mittelleitplanke.
 
Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Fahrer des Volvo mit 0,46 Promille unterwegs war. Beide Fahrzeugführer und eine Insassin des Mazda wur-den leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 14.000 Euro.
 
An der Unfallstelle mussten zahlreiche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wildenfels, der Oel-wehr und der Autobahnmeisterei Chemnitz zur Sicherung und zur Beseitigung ausge-laufener Betriebsmittel eingesetzt werden.

Da sich das Trümmerfeld bis auf den linken Fahrstreifen der Gegenfahrbahn in Rich-tung Hof ausgebreitet hatte, sicherte dort ein Polizeifahrzeug die Autobahn. Trotz des eingeschalteten Blaulichts und der Warnblinkanlage kam es zu einem weiteren Unfall.

Die 51-jährige Fahrerin eines Subaru hatte den stehenden Mercedes Vito übersehen und prallte dagegen. Dabei wurde sie leicht verletzt, konnte aber das Kran-kenhaus nach kurzer Behandlung wieder verlassen.

Der Schaden am Streifenwagen beträgt etwa 8.000 Euro und am Pkw der Unfallbeteiligten 7.000 Euro.

Fotos: Heiko Richter

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar