Doppelhaltestellen der CVAG

Zum ersten Mal seit der Gleissanierung in der Straße der Nationen haben am Montag Bus und Bahn gemeinsam die neue Trasse genutzt.

Damit soll künftig der Individualverkehr auf der Straße in diesem Bereich entlastet werden. Die neue Streckenführung bringt auch für die Fahrgäste Veränderungen mit sich. So werden, laut CVAG, ab Montag die Buslinien 12, 32, 33, 41, 42 und 49 die Bushaltestellen „Theaterplatz“ und „Roter Turm“ nicht mehr separat bedienen. Sie halten dafür mit an den Haltestellen der Straßenbahn. Damit werden diese Haltepunkte zu Doppelhaltestellen. Das bedeutet, dass, wenn zwei Fahrzeuge zur gleichen Zeit an der Haltestelle einfahren, nach Abfahrt des ersten, das zweite Fahrzeug nicht noch einmal am Haltestellenkopf anhält. Die Fahrgäste sollten sich also möglichst im mittleren Bereich der Haltestelle aufhalten, um problemlos beide Fahrzeuge erreichen zu können. So soll ein möglichst zügiger Verkehrsfluss gewährleistet bleiben. Die Busse der Linien 24, 26, 56 und 57 sowie die Anruf-Linien-Taxis nutzen die Haltestellen wie bisher.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar