Doppelte Aufstiegsparty bei den Titans

Dresden Titans beenden am Samstag ab 15 Uhr mit einem Doppelspieltag der ersten und zweiten Mannschaft ihre erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte. +++

Den Meistertitel haben sich beide Teams der Dresden Titans bereits gesichert, nun jagen die Basketballer am Samstag beim letzten Spieltag der Saison den Zuschauerrekord. Ab 15 Uhr empfängt zunächst die 2. Mannschaft der Titans in der Margon Arena den ATSV Freiberg, ehe um 18 Uhr beim TK-GAMEDAY die 1. Mannschaft den TSV Oberhaching-Deisenhofen zum letzten Tanz bittet. Statt nach dem Titelgewinn die Hände in den Schoß zu legen, haben sich die „Elberiesen“ ein neues, ambitioniertes Ziel gesetzt. Es gilt, die vereinseigene Bestmarke von 1.284 Fans zu knacken. Frühes Kommen sichert deshalb gute Plätze.

Für dieses Vorhaben hat der Verein gemeinsam mit seinem Partner, der Techniker Krankenkasse, ein attraktives Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Neben einer spektakulären Einlaufshow erwartet alle Zuschauer im Anschluss an das Match der Noch-Regionalliga-Basketballer die Meisterehrung inklusive Aufstiegsparty im Arena-Foyer mit vielen Highlights, wie z. B. TK-Gewinnspiel, DJ, Trikotversteigerung… Wer danach noch immer nicht genug hat, kann mit Jason Boucher und Co. in der Nacht noch ins Arteum weiterziehen, um bei “Black Affairs” mit den Spielern den Dancefloor zu rocken. Der Clou dabei: Die Eintrittskarte zum Spiel der Titans berechtigt bis 24 Uhr zu freiem Eintritt im Club!

Der vorerst letzte Regionalligaauftritt soll somit zugleich auch ein Dankeschön an alle Zuschauer und Unterstützer des Vereins sein. „Diese grandiose Spielzeit ist eine Gemeinschaftsproduktion der Mannschaft, unserer Sponsoren und natürlich der Fans, die in diesem Jahr wieder wie ein sechster Mann hinter dem Team standen. Ich hoffe, dass am Samstag alle eine schöne Erinnerung mit nach Hause nehmen, die noch lange währt”, so Manager Küchler.

Basketball wird aber vorher auch noch gespielt: Sowohl die fünftplatzierten Gäste aus Deisenhofen als auch der Regionalliga-Meister wollen sich ab 18 Uhr mit einem Sieg aus der Runde verabschieden. „Wer glaubt, wir wären gedanklich schon in der Sommerpause, der täuscht sich. Die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte kann doch nicht mit zwei Niederlagen beendet werden“, beteuerte Kapitän Georg Dölle.

Quelle: Titans Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!