Doppelter Fahrzeugbrand in Neulindenau

Leipzig – In der Schomburgkstraße in Neulindenau sind in der Nacht zu Sonntag zwei Fahrzeuge nahezu vollständig ausgebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.
Im Leipziger Stadtteil Neulindenau sind in der Nacht zum Sonntag zwei Fahrzeuge in Flammen aufgegangen. Gegen 1.15 Uhr fing laut Polizei ein vor einer Kfz-Werkstatt abgestellte Peugeot-Transporter Feuer und brannte vollständig aus. Der Brand griff auf einen BMW über und beschädigte den Wagen schwer.

Zeugenaussagen zu Folge wurde unter einem der Fahrzeuge ein brennender Gegenstand gefunden, möglicherweise ein Würfel Grillanzünder. Beide Fahrzeuge wurden zur weiteren Untersuchung durch die Einsatzkräfte abgeschleppt. Die genaue Ursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und schließt Brandstiftung nicht aus.