Drei 21-jährige Kanufahrerinnen im Elsterflutbett gekentert

Montagnachmittag brachte ein Ruderteam ein besetztes Kanu zum Kentern.

Laut Polizeiberichten nutzten drei junge Leipzigerinnen das schöne Wetter für eine Kanutour auf der Elster. Gegen 18:30 Uhr kam ihnen ein rotes Ruderboot mit Viererbesetzung und Steuermann entgegen. Die Ruderer kamen, so die Polizei, dem Kanu so nah, dass sie es zum Kentern brachten. Die drei Frauen fielen ins Wasser und konnten dank der Hilfe von zufällig vorbei Paddelnden unverletzt das Ufer erreichen. Allerdings versanken ihre Taschen im Wasser, so dass sie ihr darin befindliches Hab und Gut verloren. Die Ruderer setzten ihre Fahrt nach dem Unfall ohne den Frauen zu helfen fort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.