Drei Anzeigen nach Polizeikontrolle

Chemnitz – Bei einer Polizeikontrolle im Chemnitzer Ortsteil Borna-Heinersdorf hat am Sonntagmorgen ein 22-Jähriger gleich mehrere Anzeigen kassiert.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild

Kurz nach acht Uhr hielten Polizeibeamte den Mercedes-Fahrer in der Blankenburgstraße an. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,46 Promille. Ein weiterhin mit dem Mann durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine und Cannabis. Des Weiteren fanden sich im Besitz des 22-Jährigen Betäubungsmittel. Für den jungen Mann war die Fahrt erstmal zu Ende.

Für ihn folgte eine Blutentnahme in einem Krankenhaus. Seinen Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen, da dieser ihm entzogen wurde. Gegen den 22-Jährigen besteht der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, der Verdacht des Fahrens unter Einwirkung berauschender Mittel sowie der Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die entsprechenden Anzeigen wurden gefertigt.