Drei Brände am Wochenende in Leipzig

Am Wochenende brannten in Leipzig drei Häuser: Zwei der Brände wurden durch Kerzen ausgelöst. Ein Schwerverletzter und eine 90-Jährige mit Rauchgasvergiftung mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.+++

Am Samstag Mittag brannte auf der Harkortstraße das Sanierungsobjekt „Mercatorhaus“. Die Straße wurde vom Martin-Luther_Ring bis zur Riemannstraße gesperrt. Nach einer Stunde war der Brand gelöscht, Personen kamen nicht zu Schaden.

Am Sonntagmorgen musste die Feuerwehr zu einem Brand in der Steinstraße, Südvorstadt, ausrücken, weil ein junger Mann eine Kerze im Wohnzimmer vergessen hatte. Er musste mit schweren Verbrennungen an Armen und Beinen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Am Nachmittag musste die Feuerwehr erneut ausrücken, dieses Mal zu einem Wohnungsbrand in Neustadt-Neuschönefeld. Nachdem es der 90-jährigen Bewohnerin nicht gelang, die Flammen selbst zu löschen, flüchtete sie zu den Nachbarn und musste mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.