„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ neuer Besucherrekord

Dresden - "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" gehört seit Jahren zu den beliebtesten Ausstellungen im Schlösserland Sachsen. In diesem Winter kamen deutlich mehr Menschen: Die Schau zählte knapp 123.000 Besucher. Bis zum 17. November müssen sich Fans des wohl beliebtesten Märchenfilm aller Zeiten nun gedulden, um in Moritzburg wieder einen Hauch Prinzessinnentraum zu erleben. In der Zwischenzeit öffnet ab 20. März die reguläre Barockausstellung.

Am Sonntag, 25. Februar endete die Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Schloss Moritzburg. Sie war seit 18. November 2017 geöffnet. Insgesamt, also inklusive aller Führungen und Veranstaltungen in der Ausstellungslaufzeit zählte die Ausstellung knapp 123.000 Besuche.
Ab 17. November 2018 lädt Aschenbrödel wieder nach Moritzburg. Im kommenden Winter wird es besonders spannend, denn dann wird der einmillionste Besucher seit Ersteröffnung im Jahr 2009 in der Ausstellung erwartet. Die Saison 2018 beginnt im Schloss Moritzburg am 20. März 2018, dann öffnet die Barockausstellung.

© Sachsen Fernsehen