Drei Leipziger Institutionen präsentieren Jahrbuch

Leipzig- Am 20. Dezember erscheint erstmals das Jahrbuch für Leipziger Stadtgeschichte.

Am 20. Dezember erscheint erstmals das Jahrbuch für Leipziger Stadtgeschichte. Dafür haben sich drei Leipziger Institutionen zusammengeschlossen. Gemeinsam präsentieren der Leipziger Geschichtsverein, das Stadtgeschichtliche Museum und das Stadtarchiv die Geschichte der Messestadt von den Anfängen bis in die jüngste Vergangenheit. Es geht neben vielem anderen um die Grundsteinlegung der Kirchen im späten Mittelalter, die Anfänge des Leipziger Buchgewerbes und das Verbot der Leipziger Volkszeitung 1920. Enthalten sind unter anderem Abbildungen, Beiträge, Forschungsberichte und auch Rezensionen.

© Stadtarchiv Leipzig