Drei Minuten wie Antarktis

Chemnitz- Der kälteste Ort in Chemnitz sieht von Außen aus wie ein ganz gewöhnliches Haus. Im Inneren jedoch versteckt sich etwas, dass für Jedermann eine heilende Wirkung mit sich bringen kann.

Das LongLifeFit von Anja Rücker bietet Sportlern und Menschen mit Schmerzen eine Kältekammer. Die ehemalige Leistungssportlerin und Weltmeisterin der Leichtathletik eröffnet am Samstag, dem 5. Januar ihr Studio an der Clausstraße. Interessierte können sich dann in die minus 85 Grad Celsius kalte Kammer wagen. Bei der Ganzkörperkältetherapie werden die Patienten und Gäste stets von Anja Rücker und ihrem Team betreut. Aber auch sonst steht sie jederzeit beratend zur Seite. Mit einer hochmodernen Waage lassen sich im Studio die exakten Körperwerte wie Gewicht, Körperfettanteil und Muskelmasse ermitteln. Auch vor dem Besuch der Kältekammer kommt es stets zu kurzen gesundheitlichen Tests und Fragen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Die Kältekammer ist für jedermann.

Bei der Ausführung sportlicher Übungen wirft sie zudem stets einen Blick auf die Patienten, um eine falsche Ausführung und damit gesundheitlichen Folgen zu vermeiden. Das Training erfolgt mit modernen Geräten, aber auch mit ganz klassischen Zusatzgewichten.

Nach der Eröffnung am Samstag wird Anja Rücker immer von Montag bis Samstag für ihre Kunden da sein. Vielleicht trauen ja auch sie sich an den kältesten Ort in Chemnitz.