Drei neue Sporthallen für Dresdner Schulen

Bauarbeiten beginnen an den Gymnasien Klotzsche, Cotta und Hans-Erlwein – 16,3 Millionen Investition +++

Das Gymnasium Dresden-Klotzsche, das Gymnasium Cotta und das Hans-Erlwein-Gymnasium der Landeshauptstadt Dresden erhalten neue Schulsporthallen. Aktuell werden die Baustellen eingerichtet und gesichert. Erste Abrissarbeiten beginnen. Anfang 2013 startet der Rohbau der drei neuen Schulsporthallen.
 
Das Gymnasium Dresden-Klotzsche an der Karl-Marx-Straße, erhält eine neue Drei-Feld-Schulsporthalle. Baubeginn und Abriss der alten Halle ist im November geplant. Die neue Halle mit den dazugehörigen Sportfreiflächen soll im Sommer 2014 fertig sein. Die Baukosten betragen rund 4,5 Millionen Euro. Die Sporthalle wird eine Tribüne mit Sitz- und Stehplätzen haben.
Die Schulsporthalle des Gymnasiums Cotta an der Cossebauder Straße wird die erste Vier-Feld-Schulsporthalle der Landeshauptstadt Dresden. Die drei Spielfelder im Erdgeschoss und das eine Spielfeld im Obergeschoss sollen im Sommer 2014 nutzbar sein. Das Projekt kostet etwa sieben Millionen Euro.
Für das Hans-Erlwein-Gymnasium an der Eibenstocker Straße wird eine Drei-Feld-Schulsporthalle gebaut. Dieser Neubau kostet inklusive der Freianlagen rund 4,8 Millionen Euro. Zu Beginn des Schuljahres 2014/2015 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Alle drei Schulsporthallen werden komplett barrierefrei erschlossen und stehen neben dem Schulsport auch dem Vereins-, Freizeit- und Wettkampfsport zur Verfügung.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!