Drei Verletzte bei Kellerbrand in Dresden

Bei einem verheerenden Kellerbrand sind in der Nacht zum Montag in Dresden drei Menschen verletzt worden. Das Feuer war gegen 02.30 Uhr im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Bautzner Straße ausgebrochen. +++

Mehr Informationen sowie das Interview mit Jens Keßler von der Feuerwehr Dresden sehen Sie im Video!

Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, brannte mindestens eine Kellerbox lichterloh. Das Feuer selbst konnte zwar zügig gelöscht werden, Problem war jedoch die starke Rauchentwicklung. Die Kellerräume konnten nicht mit normalen Lüftern von Rauch befreit werden, es musste ein Absaugschlauch eingesetzt werden. Drei menschen kamen wegen des Verdachts auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Brandursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt, die Polizei ermittelt.

 Quelle: News Audiovision Chemnitz