Dreister Diebstahl in Sporthort

Chemnitz – Der Sporthort Chemnitz ist eine Betreuungseinrichtung für Grundschüler mit sportlicher Orientierung. Die Kleinen werden dort auf die Aufnahmebedingungen von Sportschulen vorbereitet. Ein dreister Diebstahl hat den Verein jetzt vor schwere logistische Probleme gestellt.

Der Sporthort der Integrativen Sport- und Bildungsförderung auf der Werner-Seelenbinder-Straße in Chemnitz – Insgesamt 64 Kinder betreut der Verein aktuell. Ein besonderes Augenmerk legt die Einrichtung des ISB dabei auf den Sport. Der Leiter des Sporthortes im Ortsteil Bernsdorf ist Gunther Thiele. Am Montagmorgen kam es für die Mitarbeiter der Betreuungsstätte dann zum Schock – im Verlauf des vergangenen Wochenendes verschafften sich Unbekannte Zutritt zu den Räumen des Sporthortes – mit weiteren Folgen: Insgesamt sechs Fahrzeuge des ISB wurden vom Parkplatz entwendet. Dabei handelt es sich um vier Kleinbusse und zwei PKW’s.

Durch glückliche Zufälle konnten nicht alle Fahrzeuge aus dem Fuhrpark entwendet werden. Dank zahlreicher Hilfen von anderen Vereinen wurden dem Sporthort nun kurzfristig zwei Kleinbusse und zwei PKW zur Verfügung gestellt, um den Transfer der Kinder weiterhin zu gewährleisten. Wer die Autos entwendet hat und mit welchen Beweggründen ist bislang jedoch ein Rätsel.

Insgesamt beläuft sich der entstandene Schaden auf ca. 80.000 Euro. Bislang konnten jedoch schon drei der sechs Fahrzeuge ausfindig gemacht werden. Bei der Suche nach den übrigen Autos ist der Sporthort und die Polizei weiterhin über jeden Hinweis dankbar.