Dreister Handydiebstahl

Zwei Jungen wurden gestern Nachmittag in der Alten Salzstraße, Grünau, von zwei jungen Männern bedroht und beklaut. +++

Die Polizeidirektion Leipzig bittet um Mithilfe: 
Nach einem „Schaufensterbummel“ im Allee-Center führte der Weg zweier Kinder (m: 12;  m:  13)  durch  eine  Unterführung  in  Richtung  Schule  zurück.  Ein  kurzer  Stopp  an einem weiteren Schaufenster wurde ihnen dann zum Verhängnis. Zwei junge Männer hatten das Auge auf die Mobiltelefone der beiden geworfen und näherten sich ihnen. Nichts Gutes ahnend, versuchten die Jungen wegzurennen, doch vergeblich. Einer der Männer fasste den  13-Jährigen, hielt ihn fest und drohte ihm Prügel an, sollte er sein Ericcson  Xperia  nicht  herausgeben.  Daraufhin  ließ  der  Junge  das  Handy  los.  Die Räuber  liefen  in  Richtung  Parkallee  davon.  Von  den  Kindern  konnten  diese  später folgendermaßen beschrieben werden:   1. Täter  – ca. 180 – 185 cm groß – normale, schlanke Gestalt – ca. 16 – 20 Jahre alt – blaue Augen – sprach akzentfrei deutsch – blonde Haare  – trug einen LOK-Schal, einen grauen oder ähnlich-farbigen Pullover 
 2. Täter  – ca. 175 – 180 cm groß – normale, kräftige Gestalt – 16 – 20 Jahre alt – blaue Augen – gerötetes, pickliges Gesicht – sprach akzentfrei deutsch – Frisur nach vorne zu einem Dreieck geformt – graue Haare  Besonders beschäftigte den 13-Jährigen die Tatsache, dass vorbeilaufende Passanten nicht  ins  Geschehen  eingegriffen  hätten,  obwohl  er  diese  auch  direkt  um  Hilfe ansprach, so erklärte er bei einer späteren Anzeigenaufnahme.  Jetzt  ermittelt  die  Polizei  wegen  Raubes  und  bittet  Zeugen,  die  Hinweise  zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.