Dreister Räuber überfährt sein Opfer

Chemnitz – Am Freitag wurde die Chemnitzer Polizei auf den Sonnenberg gerufen. Nun bittet sie um die Mithilfe der Bevölkerung.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Der Täter fuhr den Geschädigten gegen 21.00 Uhr mit seinem Fahrrad an. Anschließend schlug er den 34-Jährigen zu Boden und forderte ihn auf, Bargeld und Handy herauszurücken. Als sich der am Boden liegende Mann weigerte, bediente sich der Täter einfach selbst. Er zerstörte das Mobiltelefon des 34-Jährigen und klaute aus der Geldbörse die Kreditkarte und knapp 100 Euro Bargeld. Danach warf er sie weg und flüchtete mit seinem Fahrrad vom Tatort. Allerdings nicht, ohne dabei noch einmal über den noch immer am Boden liegenden Mann zu fahren. Dieser zog sich bei dem Überfall leichte Verletzungen zu und musste ambulant behandelt werden.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

Der Mann war zwischen 1,80 Meter und 1,85 Meter groß, von schlanker Gestalt und trug kurzes Haar. Der Täter sprach Chemnitzer Dialekt und war am linken Unterarm tättowiert. Er war zum Tatzeitpunkt mit einer schwarzen 3/4-langen Hose und einem schwarzen T-Shirt mit weißem Schriftzug auf dem Rücken bekleidet. Bei sich trug der Mann einen dunkelgrauen Rucksack.

Wer sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen hat oder den Täter anhand der Beschreibung erkennt, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Chemnitz unter der Telefonnummer 0371/387-3445 zu melden.