Dreister Raub im Leipziger Hauptbahnhof

Eine 54-jährige Leipzigerin wollte Mittwochmittag in der Westhalle des Leipziger Hauptbahnhofs eigentlich nur mit ihre Geldkarte an einem Automaten Geld holen, so die Polizei. Doch es folgte ein filmreifer Raubüberfall…

Während die Dame ihre PIN eingab, wurde die 54-Jährige von einem jungen Mann um eine Spende gebeten. Gleichzeitig schob der Täter allerdings die Leipzigerin auf dreiste Weise zur Seite und gab einen dreistelligen Geldbetrag ein. Anschließend entnahm er die Geldscheine und verschwand, so die Polizei.

Die Bestohlene wollte den Diebstahl verhindern und auf die Abbruchtaste drücken, doch es war schon zu spät. Der Automat gab den Geldentnahmeschacht frei.

Täterbeschreibung:
– 16 bis 18 Jahre
– ca. 158 bis 160 cm großen,
– sehr schmächtiger junger Mann
– blonde, zerwuschelte Haare
– blasse Haut
– rot unterlaufene Augen
– trug eine weiße Sweetjacke mit Rautenmuster

Wer kann Hinweise zu der Person geben? Hinweise erbittet das Polizeirevier Südwest, Weißenfelser Straße 07, 04229 Leipzig,Telefon (0341) 4828 200.