Dresden 1945 als 360° Austellung im Panometer Dresden

Der Künstler Yadegar Asisi hat am Freitag das neue Großpanorama vom zerstörten Dresden vorgestellt. Die einzelnen Bahnen des Bildes wurden im Gasometer in Dresden-Reick aufgezogen. +++

Asisi nahm das neue Motiv erstmals am vorgesehenen Standort in Augenschein.

Interview mit Yadegar Asisi (im Video)

Das Bild steht unter dem Titel „Dresden 1945-Tragik und Hoffnung einer europäischen Stadt“. Dresden begeht im Februar den 70. Jahrestag der Bombardierung der Stadt im 2. Weltkrieg.

Interview mit Yadegar Asisi (im Video)

Bis zur Eröffnung am 24. Januar will Asisi letzte Änderungen vornehmen, sowie Licht und Ton einrichten.

Das Bild ist bis Ende Mai zu sehen. Es soll ab jetzt jährlich für einige Wochen rund um den Gedenktag der Zerstörung im Panometer in Dresden zu sehen sein.