Dresden: 32-jähriger Brandstifter ermittelt

Die Dresdner Polizei konnte den Verursacher eines Brandes am vergangenen Montag in Dresden-Gorbitz ermitteln. Zudem gehen zwei weitere Brandstiftungen auf das Konto des 32-Jährigen. +++

Am Montagabend hatte der junge Mann einen Stapel Altpapier in einem Wohnhaus am Amalie-Dietrich-Platz in Brand gesetzt. Das Feuer brach in einem Müllraum im dritten Obergeschoss des Gebäudes aus.

Im Zuge der Ermittlungen geriet ein 32-Jähriger ins Visier der Kriminalisten. Bei seiner Vernehmung am Mittwoch räumte der Mann die Tat ein. Zudem gab er zu, zwei weitere Brände verursacht zu haben.

Demnach hatte er im August 2010 ein Plastikwaschbecken in einem Technikraum desselben Hauses in Brand gesetzt. Im Januar 2011 hatte der 32-jährige Mann einen Zeitungsstapel im Flur der 4. Etage des Hauses entzündet.

Bei den drei Bränden entstand ein Sachschaden von rund 1.250 Euro.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar