Dresden-Blasewitz: Dachstuhl brennt völlig aus

Die Dresdner Feuerwehr musste am frühen Montagmorgen zu einem Dachstuhlbrand in die Tolkewitzer Straße ausrücken. Gegen 3.45 Uhr hatte der Dachstuhl eines leer stehenden Hauses Feuer gefangen. +++

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte es intensiv im Dachgeschoss und die Flammen hatten die Dachhaut bereits durchbrochen. Nachbargebäude waren nicht gefährdet.

Da das dreigeschossige Gebäude (ca. 15m x 15m) entfernt von der Straße im Grundstück steht, konnten die Drehleitern nicht sofort zum Einsatz gebracht werden. Bis zum Einsturz von Bauteilen löschten die Einsatztrupps im Innern des Gebäudes und auch von außen. Personen wurden im Gebäude nicht angetroffen. Nachdem zwei Drehleiten über Nachbargrundstücke in Stellung gebracht werden konnten, erfolgte die weitere Brandbekämpfung über die Drehleitern und schließlich direkt im Dachgeschoss. Am Gebäude entstand erheblicher Schaden. Gegenwärtig laufen noch Nachlöscharbeiten (Stand 08:00 Uhr).

Während des Einsatzes kam es zu Behinderungen des Straßenverkehrs. Die Ermittlungen zur Brandursache wird die Polizei nach Abschluss des Feuerwehreinsatzes aufnehmen. Alarmiert wurden die Löschzüge der Feuerwachen Striesen und Neustadt.

Quelle: Feuerwehr Dresden/News Audiovision