Dresden-Cotta: 14-Jähriger nach misslungenem Einbruch gestellt

Zwei Jugendliche versuchten in der Nacht zum Donnerstag vergeblich in zwei Geschäfte am Hebbelplatz einzudringen. +++

Dank eines aufmerksamen Anwohners (32) konnte einer der beiden gestellt werden.
Der 32-Jährige hatte in seiner Wohnung Einbruchsgeräusche aus Richtung eines Gemüsegeschäftes gehört. Als er nach unten kam um nachzusehen, versuchten gerade zwei Jugendliche, nur wenige Meter entfernt, die Tür zu einem Spätshop aufzutreten. Als die beiden den 32-Jährigen bemerkten, flüchteten sie.

Nur fünf Minuten später versuchten die Jugendlichen abermals die Tür des Gemüsegeschäftes aufzutreten. Nun verständigte der Zeuge die Polizei und ging erneut nach unten. Als ihn die Missetäter erblickten, flüchteten sie. Einer der beiden lief dem 32-Jährigen anschließend quasi in die Arme. Er konnte den 14-Jährigen bis zum Eintreffen der Beamten festhalten konnte. Sein Komplize entkam unerkannt.

Die Türen beider Ladengeschäfte hatten den Tritten der Jugendlichen standgehalten. Lediglich an der Tür zum Spätshop war leichter Sachschaden entstanden. Dennoch hat die Dresdner Polizei die Ermittlungen wegen versuchtem Einbruchsdiebstahl aufgenommen.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!