Dresden-Cotta: Autoeinbrecher gestellt

Zeugen hatten beobachtet, wie ein Mann um mehrere Fahrzeuge an der Mobschatzer Straße schlich. Alarmierte Polizeibeamte suchten den Bereich ab und machten einen 33-Jährigen in der näheren Umgebung ausfindig.+++

Dank der Hinweise aufmerksamer Anwohner konnten Dresdner Polizeibeamte einen Autoeinbrecher (33) auf frischer Tat stellen. Die Zeugen hatten beobachtet, wie ein Mann um mehrere Fahrzeuge an der Mobschatzer Straße schlich. Zudem leuchtete er mit einer Taschenlampe in die Autos. Alles in allem ein sehr auffälliges Verhalten.

Alarmierte Polizeibeamte suchten den Bereich ab und stellten dabei einen VW Golf IV mit eingeschlagener Seitenscheibe fest. Nach Rücksprache mit dem Eigentümer fehlten aus dem Wagen ein Ladekabel, eine Kiste Zigarillos sowie 12 Euro Münzgeld. Wenig später machten die Polizisten einen 33-Jährigen in der näheren Umgebung ausfindig. Der Mann hatte die aus dem Golf gestohlenen Gegenstände bei sich.
 
Der 33-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt. In diesem Zusammenhang prüfen die Beamten, ob der Mann für weitere Taten die Verantwortung trägt.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar