Dresden – eine familienfreundliche Stadt mit familienfreundlichen Unternehmen

Die Kinderbetreuung in Dresden war Schwerpunkt des 151. Wirtschaftsstammtisches am Montagabend im Lingnerschloß. +++

„Dresden-eine familienfreundliche Stadt mit familienfreundlichen Unternehmen“, zunächst eine Behauptung, mit der der Verein “proDresden“ und der Bereich Wirtschaft der Stadt ihren 151. Wirtschaftsstammtisch im Lingnerschloß überschrieben hatten.

Beide – die Stadt in Person von erstem Bürgermeister Dirk Hilbert und Sozialbürgermeister Martin Seidel – sowie die Unternehmer in großer Zahl waren erschienen, um dies zu untermauern.

Wo sieht der Bürgermeister aber denn nun die Verantwortung, wenn es darum geht, Anreize für Familien zu schaffen, nach Dresden zu kommen oder hier zu bleiben:

Interview: Martin Seidel (parteilos), Sozialbürgermeister Dresden

Denn wo Bedarf, da sei auch ein Weg – allein 1000 neue Kitaplätze bis Ende nächsten Jahres sollen geschaffen werden – daneben endlich ein trägerübergreifendes Vergabemangement für alle Einrichtungen der Stadt.

Natürlich gehöre zur Familienfreundlichkeit mehr als nur Kinderbetreuung, auch Spielplätze, Jugendclubs und ausreichend Freizeitangebote – da sei man zwar gut aufgestellt, aber nicht mehr auf dem neuesten Stand:

Interview: Martin Seidel (parteilos), Sozialbürgermeister Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar