Dresden: Erdarbeiten am Elbufer für besseren Hochwasserschutz

Am Elbufer in Dresden vor dem Hotel Bellevue werden im Moment ca. 21 000 Kubikmeter Erde abgetragen. Über Jahrzehnte hinweg wurden durch Hochwasser Fluss-Sedimente abgelagert, die dringend beseitigt werden müssen. +++

Nun werden diese sogenannten Auflandungen im rechtselbischen Überschwemmungsgebiet weitgehend abgetragen, um die Abflussbedingungen zu verbessern. Die vom Freistaat Sachsen finanzierten Arbeiten begannen bereits in den Jahren 2006 und 2007 und können nun abgeschlossen werden.

Ein Teil der Arbeiten soll bis zum Dresdner Barockfest am 23. Juli fertig gestellt sein, die restlichen Erdarbeiten beginnen am 28. Juli. Abgetragen und entsorgt werden etwa 21 000 Kubikmeter Flutsedimente. Danach werden bis Ende September elbwiesentypische Pflanzen wie Glatthafer, Wiesenknaulgras, weißes Straußgras, Wiesenrispengras, Wiesenschwingel und Rotschwingel ausgesät.

Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar