Dresden erhält den Europapreis 2015

Der Europapreis ist die höchste Auszeichnungsstufe, die einer Stadt für besondere Leistungen zur Förderung des europäischen Einigungsgedankens verliehen werden kann. Qualifiziert hat sich Dresden u.a. durch seine Veranstaltungen mit Partnerstädten. +++

Dresden erhält den Europapreis 2015 und wird damit von der Parlamentarischen Versammlung des Europarates für hervorragende Bemühungen bei der Förderung des europäischen Gedankens und des Miteinanders der Menschen in Europa geehrt.

Der Preis wird im Rahmen eines von der Stadt zu veranstaltenden „Europäischen Tages“ offiziell durch Mitglieder des Unterausschusses für den Europapreis der Parlamentarischen Versammlung überreicht werden.

Der Europapreis ist die höchste Auszeichnungsstufe, die einer Stadt für besondere Leistungen zur Förderung des europäischen Einigungsgedankens verliehen werden kann. Nachdem die sächsische Landeshauptstadt 2004 mit der Ehrenfahne des Europarates und 2010 mit der Ehrenplakette geehrt worden war, erhält sie in diesem Jahr gemeinsam mit der schwedischen Stadt Vara die höchste Auszeichnung.

Dresden hat sich u. a. durch seine Aktivitäten und Veranstaltungen mit den Partnerstädten, darunter vor allem Schüleraustausche, künstlerische, sportliche und berufliche Kooperation, das bürgerschaftliche Engagement in den internationalen Beziehungen sowie die Förderung von Frieden und Versöhnung für diesen Preis qualifiziert.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar