Dresden: Erste Überwachungskamera in der Neustadt

An der Kreuzung Louisen/ Alaunstraße in der Dresdner Neustadt ist jetzt die erste Videokamera installiert worden.

So soll künftig Beweismaterial bei Randalen gesammelt werden, hieß es von der Polizei.

Die Kamera ist nur bei Polizeieinsätzen in Betrieb.

Grund für die Kameraüberwachung sind die Ausschreitungen am vergangenen Wochenende auf der Louisenstraße vor der Scheune.

Der Dresdner Szene-Treff Scheune will den Krawallen die Stirn bieten.

Das Gebiet um die Scheune soll von Musikern und Künstlern besetzt werden.

Reisetipps auf Dresden-Fernsehen.de

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar