Dresden feiert 25 Jahre BRN

Bei der Bunten Republik Neustadt hat sich am Wochenende wieder ein ganzer Stadtteil zur Festmeile verwandelt. Mit viel Musik und kreativen Angeboten ging die BRN in die 25. Runde. Doch die Bilanz nach 25 Jahren fällt nicht nur positiv aus. +++

Mit dem wachsenden Erfolg beim Publikum setzte auch zunehmend die Kommerzialisierung des alternativen Stadtteilfestes ein. Die Schwafelrunde, die kreativen Köpfe hinter der BRN, denkt deshalb über eine Neuausrichtung und sogar über eine Pause im kommenden Jahr nach.

Überwiegend positiv fiel das Fazit der Dresdner Polizei in diesem Jahr aus. Meist wurde friedlich gefeiert, 25 Straftaten nahmen die Beamten auf, darunter Körperverletzungen und Sachbeschädigungen. In den Nächten waren bis zu 450 Beamte im Einsatz.