Dresden feiert den Geburtstag der Vereinten Nationen

Zum ersten Mal wird in Dresden der UN-Tag gefeiert und damit das Inkrafttreten der Charta der Vereinten Nationen am 24. Oktober 1945. Öffentliche Feier am Samstag (11-17 Uhr) am Dr.-Külz-Ring/Ecke Seestraße. +++

Zum ersten Mal begeht Dresden den Geburtstag der Vereinten Nationen. Am 24. Oktober wird an die internationale Tradition angeknüpft, den UN-Tag zu feiern und an das Inkrafttreten der Charta der Vereinten Nationen am 24. Oktober 1945 zu erinnern. Seit 2012 ist Dresden UN-Standort, da in diesem Jahr UNU-FLORES, die United Nations University Institute for Integrated Management of Material Fluxes and of Resources, eröffnet wurde.

Am 24. Oktober findet eine Festveranstaltung im Kulturrathaus Dresden statt. Der Erste Bürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, Dirk Hilbert, begrüßt gemeinsam mit dem Direktor von UNU-FLORES, Prof. Dr. Reza Ardakanian, eine hochrangige Vertreterin der Vereinten Nationen. Frau Dr. Flavia Pansieri ist stellvertretende Hochkommissarin für Menschenrechte der UN und spricht zur Frage „Können wir Frieden und Entwicklung ohne Wahrung der Menschenrechte erreichen?“.

Am Tag danach (25.) folgt die öffentliche Feier: Von 11-17 Uhr präsentieren sich in der Innenstadt (Dr.-Külz-Ring/Ecke Seestraße) verschiedene UN-Organisationen und verwandte regionale wissenschaftliche sowie zivilgesellschaftliche Institutionen und Vereine. Neben vielen Informationen rund um Aufbau und Arbeit der Vereinten Nationen gibt es ein buntes Kinder- und Jugendprogramm mit kleinen Ratespielen und Preisen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter: http://www.undaydresden.org/

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar