Dresden fiebert El(b)-Clasico entgegen

Nur ein Punkt fehlt Dynamo Dresden für den Aufstieg in die zweite Bundesliga. Den kann sich der Verein am Samstag im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Magdeburg holen. Parallel zu der ausverkauften Partie werden 10.000 Fans beim Public Viewing im Dresdner Stadion mitfiebern.

Zum zweiten Mal können die Schwarzgelben den Aufstiegsmatchball nutzen und das Ziel schon fünf Spiele vor Saisonende perfekt zu machen. Dynamo Trainer Neuhaus erwartet ein brisantes Spiel.

Uwe Neuhaus muss auf vier Spieler verzichten. Unter anderem sind Mittelfeldspieler Marco Hartmann und Offensivspieler Marvin Stefaniak für das kommende Spiel gesperrt, aufgrund von jeweils fünf gelben Karten.

Mit sieben Punkten Vorsprung ist Dynamo Dresden derzeit auf Platz 1 in der Tabelle. Das Hinspiel im Oktober gegen Magdeburg haben sie mit 3:2 gewonnen.

Torjäger Pascal Testroet ist sich zu 100% sicher, dass der Aufstieg am Wochenende gelingt.

Das Elb-Classico wird am Samstag um 14 Uhr angepfiffen. Der Gästeblock ist bereits ausverkauft. Mehr als 2.000 Dynamo-Fans werden ihre Mannschaft in Magdeburg unterstützen.

Parallel dazu werden 10.000 Fans beim Public Viewing im Dresdner Stadion mit ihrer Mannschaft mitfiebern. Sollte Dynamo gewinnen, kommen die Spieler so schnell wie möglich nach Dresden, um mit ihren Fans zu feiern.