„Dresden für Alle“ verteilt über 5.300 BlueBags

5.349 Rucksäcke mit speziellem Inhalt, sogenannte „BlueBags“, konnte das Netzwerk „Dresden für Alle“ in Dresdner Erstaufnahmeeinrichtungen verteilen. In den BlueBags befinden sich wichtige Alltagsgegenstände, die den geflüchteten Menschen das Ankommen in Dresden erleichtern.+++

Das Netzwerk „Dresden für Alle“ konnte durch die Spendenaktion „BlueBags“ 5.349 Rucksäcke mit speziellem Inhalt, sogenannte „BlueBags“, in den Dresden Erstaufnahmeeinrichtungen verteilen. In den BlueBags befinden sich wichtige Alltagsgegenstände, die den geflüchteten Menschen das Ankommen in Dresden erleichtern. „Das ist für uns ein wahnsinniger Erfolg. Durch die eingegangenen Spenden und die vielen ehrenamtlichen Helfer können wir alle Erstaufnahmeeinrichtungen in Dresden dauerhaft beliefern. Damit füllen wir eine wichtige Versorgungslücke für die Menschen, die bei uns Schutz suchen“ so Eric Hattke, Sprecher des Netzwerkes „Dresden für Alle“.

Seit September 2015 beliefert das Netzwerk die Dresdner Erstaufnahmeeinrichtungen. Die Aktion wird dabei eng mit dem DRK Sachsen koordiniert. „Eine großartige Leistung von „Dresden für Alle“. Die Zusammenarbeit hat wunderbar funktioniert. Wir freuen uns auf die weitere konstruktive Arbeit und danken allen Spendern und Helfern, die diesen Erfolg ermöglicht haben“ so Kai Kranich, Pressesprecher des DRK Landesverbandes Sachsen. Der Erfolg des Projektes ist durch das Zusammenwirken verschiedenster Akteure möglich geworden. So stellte auch die Tafel Dresden in der Zwickauer Straße den Lagerraum für die vielen beschafften Waren zur Verfügung. Durch die elektronischen Erfassungsdaten des DRK wird gewährleistet, dass jeder geflüchtete Mensch genau einen BlueBag erhält. Nach der Belieferung einer Erstaufnahmeeinrichtung wird die Versorgung mit den BlueBags aufrechterhalten. Stetig gestiegen ist im Laufe des Projekts der Bedarf für Frauen und vor allem Kinder. Künftig hat sich das Team vorgenommen, auch BlueBags speziell für die Allerkleinsten zu packen. Mit dem heutigen Tag werden alle Erstaufnahmeeinrichtungen in Dresden dauerhaft beliefert. Auf die Eröffnung weiterer Erstaufnahmeeinrichtungen in Dresden ist das Team vorbereitet.

Es gibt inhaltlich unterschiedliche BlueBags für Männer, Frauen und Kinder. In den BlueBags für Erwachsene befindet sich Unterwäsche, Socken sowie Duschgel. Für Männer kommen ein Rasierer und Rasierschaum hinzu, bei Frauen Damenbinden und Feuchttücher. Für die Kinder wurden Malhefte, Stifte und Mützen organisiert. „Natürlich sehen wir auch das Land in der Pflicht. Die Versorgung der BlueBags ist nur deshalb notwendig, weil der Freistaat Sachsen seiner Aufgabe der Versorgung der ankommenden Menschen, unserer Meinung nach, nicht schnell und umfassend genug nachkommt“ erläutert Gabriele Feyler, Sprecherin des Netzwerkes „Dresden für Alle“.

Damit die Aktion weiter fortgeführt werden kann, benötigt das Netzwerk weiterhin Geldspenden. Unter folgendem Konto können Spendengelder überwiesen werden:

Dresden für Alle e.V
Ostsächsische Sparkasse
IBAN: DE 8785 0503 0002 2109 3257
BIC: OS DDD E81
Betreff: BlueBags

Quelle: Pressemitteilung Dresden für Alle