Dresden im Rausch der Farben

Rund 5000 Gäste haben am Sonntag das erste Holi-Open-Air-Festival in Dresden gefeiert. Die meisten kamen in weiß und gingen bunt. +++

Denn das ist der Sinn des traditionellen indischen Frühlingsfestes Holi. Durch das Farbpulver sehen irgendwann alle gleich aus, Standesunterschiede werden für die Dauer des Festes aufgehoben.

Um Sinnsuche ging es den Besuchern in Dresden dabei weniger. Spaß, ausgelassen tanzen, auch das schien das farbige Durcheinander zu befördern.

Umfrage unter Besuchern im Video

Eigentlich sollte das Fest im Garten des Japanischen Palais stattfinden. Doch Freitag meldete die Stadt Bedenken wegen den historischen Gebäuden an. Kurzfristig musste das Spektakel auf das Volksfestgelände unterhalb der Marienbrücke umziehen.

Die Besucher fanden trotzdem den Weg, der Veranstalter freute sich über die große Resonanz.

Interview im Video mit Stephan Dau, Veranstalter

Bis spät in den Abend wurde in Dresden noch getanzt. Ob das Festival nächstes Jahr wieder kommt, steht noch nicht fest. Nächste Stationen sind jetzt Hamburg und Köln.
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!