Dresden investierte 2014 rund 98 Mio. Euro in Schulbaumaßnahmen

In Dresden wurden in diesem Jahr zwei Schulen neu gegründet. Nach Sanierung neu eröffnet wurden drei Schulhäuser, zudem entstanden sieben neue Sporthallen. +++

  
67,5 Millionen Euro investierte die Landeshauptstadt inklusive der Förderung durch den Freistaat Sachsen in die Sanierung des Hans-Erlwein-Gymnasiums und des Marie-Curie-Gymnasiums sowie den Neubau der neuen Schulbauten am Gymnasium Bürgerwiese. Nach zwei Jahren Bauzeit eröffneten die Schulen feierlich zum Schuljahresbeginn wieder an ihren ursprünglichen Standorten.

Es erfolgten zwei Gründungen zum Schuljahr 2014/15. Mit der Gründung der 144. Grundschule schuf Dresden erstmals nach der Wende eine neue Grundschule in einem eigens dafür errichteten Schulbau. Ebenso eröffnete das Gymnasium Süd-West als dritte Gründung eines Gymnasiums seit der deutschen Einheit nach dem Gymnasium Bühlau und dem Gymnasium Bürgerwiese.

Der sportliche Höhepunkt 2014 in der Dresdner Schullandschaft war die Eröffnung der ersten Vier-Feld-Sporthalle Dresdens am Gymnasium Cotta. Insgesamt kostet die neue Halle 7,8 Millionen Euro.

Darüber hinaus entstanden weitere sechs neue Schulsporthallen an folgenden Schulen: Gymnasium Bürgerwiese, Hans-Erlwein-Gymnasium, Marie-Curie-Gymnasium, Gymnasium Klotzsche, 90. Grundschule, 144. Grundschule. Diese neuen 18 Hallenfelder (11 davon zusätzlich entstanden) bereichern auch den Vereins- und Freizeitsport.

Die Sanierung der Dresdner Schulen schreitet immer weiter voran. So sind im Sommer 2014 folgende Schulen in Bauauslagerungsobjekte umgezogen: die 89. Grundschule auf die Boxberger Straße in Prohlis und die Oberschule Weißig auf den Berthelsdorfer Weg. Die Stammhäuser werden nunmehr bis 2016 saniert.

Mehrere Baumaßnahmen werden 2015 abgeschlossen. Beispielsweise weiht im Frühjahr das Schulverwaltungsamt den Erweiterungsbau und die neue Sporthalle der 70. Grundschule, Südhöhe 31, ein. Ebenso wird die Gesamtsanierung der 81. Grundschule, Robert-Weber-Straße, gefeiert. Läuft alles nach Plan, werden im Sommer 2015 die Arbeiten an der 6. Grundschule, Fetscherstraße 2, und an der 56. Oberschule, Cottbuser Straße 34, beendet. Das Gymnasium Dreikönigsschule und die 76. Oberschule, Merbitzer Straße, erhalten im Sommer ihre neuen bzw. sanierten Sporthallen.

Beendete Schulbaumaßnahmen 2014 Schule Maßnahme Kosten
in EuroGrundschule Weixdorf,
Am Zollhaus 1,
01108 Dresden Erweiterungsbau Schulgebäude rund
850 000 Euro 90. Grundschule,
Kleinlugaer Straße 25,
01259 Dresden Erweiterungsneubau Schulgebäude mit integrierter Einfeldsporthalle rund
6 Mio. Euro 144. Grundschule,
Micktner Straße 10
01139 Dresden Neubau Schulgebäude und
Einfeldsporthalle rund
11 Mio. Euro Marie-Curie-Gymnasium,
Zirkusstraße 7
01069 Dresden Gesamtsanierung und Erweiterung des Schulgebäudes, Neubau Dreifeldsporthalle rund
22,0 Mio. Euro Hans-Erlwein-Gymnasium,
Eibenstocker Str. 30
01309 Dresden Gesamtsanierung und Neubau einer Dreifeldsporthalle rund
19,0 Mio. Euro Gymnasium Cotta,
Cossebauder Straße 35
01157 Dresden Neubau Vierfeldsporthalle rund
7,8 Mio. Euro Gymnasium Dresden-Klotzsche,
Karl-Marx-Straße 44
01109 Dresden Ersatzneubau Dreifeldsporthalle rund
4,5 Mio. Euro Gymnasium
Bürgerwiese,
Parkstraße 4
01069 Dresden Neubau Schulgebäude und Dreifeldsporthalle sowie Frei- und Sportfreiflächen rund
26,5 Mio. Euro
Quelle: Landeshauptstadt Dresden