Dresden investierte über 700.000 Euro für Studentenumzugshilfe

Die Stadt Dresden hat in diesem Jahr über 700.000 Euro für die Studenten-Umzugshilfe ausgegeben.

   Von Januar bis Ende März erhielten 4.783 Studenten die einmalige Beihilfe in Höhe von 150 Euro. Die finanzielle Unterstützung erhalten Studenten von sieben Dresdner Bildungseinrichtungen für die Dauer ihrer Studiums.

Voraussetzung ist das sie bereits im Vorjahr ihren Hauptwohnsitz von außerhalb nach Dresden verlegt haben. Seit der Einführung 2001 erhielten rund 23.000 Studenten die Umzugsbeihilfe.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar