Dresden ist auf dem Weg zur Hochzeitsstadt

Der Stadtrat hat auf seiner Sitzung in der Messe beschlossen, dass die Stadt dafür ein Konzept entwickelt. +++

Orte wie Schloss oder Zwinger, die dem Freistaat gehören, sollen als Hochzeitsort geprüft werden. Unklar ist noch, ob und welche zusätzlichen Kosten damit auf die Stadt zukommen. Auch für die Brautpaare werden exklusive Trauorte teurer als das Standesamt.

Interview im Video mit Holger Zastrow (FDP), Fraktionsvorsitzender

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar