Dresden ist Fairtrade-Stadt

Dresden - Dresden ist Fairtrade-Stadt. Oberbürgermeister Hilbert nahm den Titel am Donnerstag vom Verein TransFair im Dresdner Rathaus entgegen. In Dresden verwenden 30 Gaststätten fair gehandelte Produkte. 100 Geschäfte vertreiben Waren mit solchen Siegeln.

© Sachsen Fernsehen

Aber auch viele andere Projekte tragen zum fairen Handel bei. So wird in drei Schulen, fünf Kirchgemeinden und vielen Vereinen fair gehandelter Kakao getrunken. Weltweit tragen über 1000 Städte den Titel. Durch fair gehandelte Produkte erhalten Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika ordentliche Arbeitsbedingungen und langfristige Handelsbeziehungen.