Dresden-Laubegast: Werkstatt zum Hochwasserschutz wird fortgesetzt

Die Fortsetzung der Werkstatt-Arbeit am Donnerstag begleiten Fachleute aus Wissenschaft und Praxis sowie von städtischen Ämtern und Betrieben. +++

Am Donnerstag, 24. März findet die Werkstatt im Rahmen des Beteiligungsprozesses zum Hochwasserschutz Laubegast ihre Fortsetzung. Die knapp 80 Teilnehmer der ersten Werkstatt hatten dies vereinbart, um verschiedene Teilthemen abschließend zu diskutieren und die Ergebnisse zu formulieren.

Die Fortsetzung der Werkstatt-Arbeit begleiten Fachleute aus Wissenschaft und Praxis sowie von städtischen Ämtern und Betrieben. Mitglieder des Büros für urbane Projekte aus Leipzig moderieren die Zusammenarbeit und dokumentieren den Prozess und die Ergebnisse.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!