Dresden-Leipziger Vorstadt: Diebischer Nachbar

Ein 25-jähriger bemerkte beim Heimkommen, dass die Tür einer Nachbarswohnung nicht richtig verschlossen war. Die Gelegenheit nutze der junge Mann, drang in die Wohnung ein und stahl einen Laptop.+++

Dresdner Polizeibeamte konnten einem 25-Jährigen einen Diebstahl nachweisen. Der junge Mann wohnt auf der Hechtstraße und war am frühen Morgen nach Hause zurückgekehrt. Dabei bemerkte er, dass die Tür einer Nachbarswohnung nicht richtig verschlossen war. Die Gelegenheit nutze der junge Mann, drang in die Wohnung ein und stahl einen Laptop.

Mit seiner Beute verschwand er in seine Wohnung und legte sich schlafen. Als der Wohnungsinhaber (28) den Diebstahl wenig später bemerke, gingen Polizeibeamten der Sache nach. Da keine Einbruchspuren an der Haustür zu erkennen waren, lag der Verdacht nahe, dass ein Nachbar den Langfinger gemimt hatte. Die weiteren Ermittlungen führten schnell zu dem 25-jährigen Hausbewohner. In seiner Wohnung, versteckt unter dem Kopfkissen, fanden die Polizisten dann auch das Corpus Delicti.

Der 25-Jährige wird sich nun wegen Diebstahls verantworten müssen.

Quelle: Polizei Dresden