Dresden-Mickten: Portmonee geraubt – Polizei sucht Zeugen

Ein Unbekannter trat an einen 16-Jährigen heran und schlug ihm seine Geldbörse aus der Hand. Anschließend schlug er dem Jungen ins Gesicht, nahm das Portmonee und verschwand in einem nahen Lokal.+++

Gestern Abend raubte ein Unbekannter einem 16-Jährigen das Portmonee. Der Jugendliche war mit einem Freund an der Leipziger Straße in Höhe der Haltestelle Mickten aus der Straßenbahn gestiegen. Noch im Haltestellenbereich nahm er sein Portmonee aus der Hosentasche. Ein Unbekannter trat in diesem Moment an den 16-Jährigen heran und schlug ihm zunächst die Geldbörse aus der Hand.

Anschließend schlug er dem Jungen ins Gesicht, nahm das Portmonee und verschwand in einem nahen Lokal. Kurz darauf kam er mit zwei Begleitern wieder heraus und fuhr mit einer Straßenbahn der Linie 13 davon. Der Freund des 16-Jährigen war ebenfalls in der Bahn. Als die drei Männer an der Haltestelle Zeithainer Straße ausgestiegen waren, fand er das geraubte Portmonee in der Bahn. Aus diesem fehlen nach bisherigen Erkenntnissen 30 Euro Bargeld.

Der Räuber ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm groß und von stämmiger Statur. Er hatte dunkle, an den Seiten kurz rasierte Haare und trug zur Tatzeit dunkle Kleidung.

Die Polizei fragt: Wer hat den Raub beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem Unbekannten machen? Hinweise werden durch die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen.

Quelle: Polizei Dresden