Dresden Monarchs: Stadionwette zum ersten Heimspiel

Am 1. Mai spielen die Dresden Monarchs im Stadion Dresden gegen die Düsseldorf Panther. Kommen zum Spiel mehr als 8360 Zuschauer stiftet die Sparkasse Dresden eine 10×10 Meter große Blockfahne. +++

Am 1. Mai rockt es, das sportliche Schmuckkästchen der Stadt, das Stadion Dresden. Denn endlich ist sie zurück, die German Football League (GFL). Inmitten der sächsischen Landeshauptstadt treffen dann zwei Mannschaften mit einer ebenso langen wie ereignisreichen Vergangenheit aufeinander.

Auf der einen Seite: Die Dresden Monarchs. Meisterschaftshalbfinalist der Saison 2014. Auf der anderen: Die Düsseldorf Panther. Mehrfacher Deutscher Meister und ehemaliger Angstgegner der Königlichen. Erst in der letzten Saison brachen die Monarchs mit diesem langen Fluch. Nach etlichen bitteren und zum Teil denkbar knappen Niederlagen, nutzen die Männer um Headcoach John Leijten schließlich ihre Chance. Zwei Mal in Folge kam Düsseldorf mit Mann und Maus zu Fall. 47:6 und 56:7 lauteten die Endergebnisse. Dresden triumphierte, bot beste Unterhaltung, Punkte satt und eine offensive Show der Extraklasse.

Kommen lohnt sich, das scheint klar. Zum Sparkassen-Gameday träumt nicht nur der Hauptsponsor, die Ostsächsische Sparkasse Dresden, von einem vollen Haus. „Wir möchten nicht nur sportlich stark in die Saison 2015 starten, sondern wollen auch jedem Team der GFL zeigen, was in Dresden wartet. Großartige und begeisterte Fans. Eine Kulisse, die Gänsehaut verspricht und unsere Mannschaft lautstark in die Playoffs trägt“, wünscht sich John Leijten, Trainer der Dresden Monarchs.

Ein Besucherrekord käme da ganz Recht. Mehr als 8.360 stimmgewaltige Monarchsfans wünscht man sich. Denn nur dann winkt, was die Fankurve eines Erstligisten zu einer Wand vereint. „Wie bereits im vergangenen Jahr, stiftet uns die Ostsächsische Sparkasse Dresden eine 10×10 Meter große Blockfahne, sollten wir unsere Wette gewinnen“, erklärt Jörg Dreßler, Geschäftsführer der Dresden Monarchs. „Wir träumen davon, den bestehenden Zuschauerrekord aus dem Jahre 2002 brechen zu können und versprechen allen Fans ein mitreisende Show und erstklassigen Sport.“

Quelle:  Dresden Monarchs e.V.