Dresden Monarchs starten in neue Saison – Zuschauerrekord für 1. Heimspiel geplant

Nach dem Auswärtsspiel gegen die Berlin Rebels am 1. Mai steigt im DVV-Stadion am 7. Mai der „Sparkassen-Gameday“ gegen die Berlin Adler. Kommen über 8.500 Fans ins Stadion, spendet die Sparkasse den Monarchs eine 10×10 Meter große Blockfahne.

Am 1. Mai starten die Dresden Monarchs in die neue Saison der German Football League (GFL). Im nahen Berlin treffen die Königlichen dann auf das „kleine“ Hauptstadtteam der 1. Football-Bundesliga, die Berlin Rebels.

Bereits eine Woche später beginnt auch in Sachsens Landeshauptstadt offiziell die GFL-Saison 2016. Und das in der größten Arena Dresdens, dem DDV-Stadion an der Lennéstraße. Tausende Fans, ein spektakuläres Rahmenprogramm und beste sportliche Unterhaltung sollen dann das beeindruckende Rund zum Kochen bringen. „Am 7. Mai beginnt für uns zu Hause die German Football League 2016. Unsere Mannschaft ist fest entschlossen, auch in dieser Spielzeit zu den besten Teams Deutschlands zu gehören. Mit den Berlin Adler wartet bereits in unserem zweiten Spiel der Saison ein harter Brocken auf uns. Einen mehrfachen deutschen Meister zu besiegen, ist selten leicht. Erst recht, wenn man so früh in der Saison noch nicht wirklich weiß, wohin für beide Teams die Reise geht“, prognostiziert Jörg Dreßler, Geschäftsführer der Dresden Monarchs. Inmitten des sportlichen Schmuckkästchens der Stadt lockt am 7. Mai mehr als ein gewöhnliches Ligaspiel. Die Ostsächsische Sparkasse Dresden lädt ein zum großen „Sparkassen-Gameday“. Ein Programm wartet, das kleine wie große Besucher begeistern wird.

Im sportlichen „Schmuckkästchen“ der sächsischen Landeshauptstadt treffen am 7. Mai zwei Mannschaften aufeinander, die eine ebenso lange wie ereignisreiche Vergangenheit verbindet. Auf der einen Seite: Die Dresden Monarchs. Spitzenteam der letzten Jahre. Meisterschaftshalbfinalist in den letzten vier aufeinanderfolgenden Spielzeiten. Deutscher Vizemeister der Saison 2013. Auf der anderen: Die Berlin Adler. Mehrfacher Deutscher Meister. Langjähriger Lokalrivale der Königlichen. Auch in der vergangenen Saison trafen beide Mannschaften aufeinander. Zwei Mal in Folge kamen die Berlin Adler im vergangenen Jahr unter die Räder. Das Hauptstadtteam im personellen Umbruch verlor gegen Dresden 63:0 und 52:7. Die Monarchs jubelten, boten beste Unterhaltung und lieferten Punkte satt. Berlin hielt trotz einer schwierigen Saison die Liga, hat in den vergangenen Monaten ordentlich zugelegt und greift nun gestärkt aufs Neue an.

„Am 7. Mai ist Amerikas Volkssport die klare Nummer eins im DDV Stadion. Passend dazu holen wir erneut die ur-amerikanischste Spieltag-Tradition nach Sachsen – die Kiss-Cam“, verrät Monarchs-Präsident Sören Glöckner. „Jedes mutige Paar, das sich vor unserer Kiss-Cam küsst, erhält zwei exklusive Spieltagsshirts und den Beifall von den Rängen“, so Glöckner. Zusammen mit der seit Jahren beliebten Fotoaktion, einem lohnenswerten Gewinnspiel (ab 5. Mai, Preise: 100, 75 und 50 Euro + je zwei VIP-Spieltagtickets) auf der Facebook-Seite der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, fast 150 Cheerleadern, kleinen Geschenken und einem DJ, der die Ränge rockt, ist ein Rahmenprogramm geplant, das keine Wünsche offen lässt. „Für jeden ist am 7. Mai etwas dabei. Man muss kein Footballfan sein, um sich beim ersten Heimspiel unserer Mannschaft bestens zu amüsieren, soviel sei versprochen. Bringen Sie am besten die gesamte Familie mit“, wirbt Monarchs-Geschäftsführer Jörg Dreßler. „Kunden der Sparkasse erhalten am 7. Mai zudem zwei Euro Rabatt auf jedes Ticket. Zeigen Sie die Kundenkarte der Sparkasse an der Tageskasse vor und schon sparen Sie“, rät Jan Klemmer, Leiter Spenden und Sponsoring der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

„Wir möchten natürlich nicht nur sportlich stark in die Saison 2016 starten, sondern wollen an diesem Tag auch allen Teams der GFL zeigen, was in Dresden auf sie wartet. Großartige und begeisterte Fans. Eine Kulisse, die Gänsehaut garantiert. Und eine Mannschaft, die alles geben wird, um auch 2016 die Playoffs zu erreichen“, so John Leijten, Trainer der Dresden Monarchs. Ein Besucherrekord käme da ganz Recht. „Mehr als 8.500 stimmgewaltige Monarchs-Fans kommen garantiert“, lautet die mutige Ansage der Königlichen. Das ist der Ostsächsischen Sparkasse Dresden eine Wette wert. „Kommen mehr als 8.500 Fans spendet die Sparkasse uns eine 10×10 Meter große Blockfahne“, erklärt Jörg Dreßler. Top, die Wette gilt!

Quelle: Dresden Monarchs e.V.